WEGE AUS DER

CORONA-KRISE

Als zugelassener Berater des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), können wir Ihnen unsere zu 100% geförderte Beratungsleistung anbieten.

Für Ihr Unternehmen fallen somit keine zusätzlichen Kosten an.

Wir können Sie gerne unterstützen!

AKTUELLE NEWS

Zusätzliche Liquidität in der aktuellen Krise durch Restrukturierung von Pensionszusagen schaffen!

Gerade in Krisenzeiten kann es sinnvoll sein die Bilanzen von Pensionsrückstellungen zu befreien und gleichzeitig Liquidität im Unternehmen zu generieren. Viele Unternehmen haben mit und durch Pensionszusagen nicht nur Risiken im Unternehmen, sondern vielleicht gerade jetzt die Chance zwei Herausforderungen in einer Restrukturierungsmaßnahmen erfolgreich zu lösen.

Das ist insbesondere dann möglich, wenn Unternehmen in der Vergangenheit Rücklagen für die Pensionszusagen, z.B. in Form von Rückdeckungsversicherungen gebildet haben. Wie das funktioniert und mit welchen Liquiditätsvorteilen für das Unternehmen muss im Einzelfall geprüft werden. Das es funktioniert zeigt ein ganz aktuelles Beispiel aus der Praxis der letzten Tage.

 

Ausgangssituation:

  • 4 Pensionszusagen mit Rückstellung in Höhe von 560t€ zum Bilanzstichtag 31.12.2019
  • Rücklagen aus Rückdeckungsversicherungen in Höhe von 170t€
  • Bilanzielles Eigenkapital in Höhe von 20t€ (Stammkapital 50t€)

Ein Antrag bei der Hausbank für Corona Hilfen im Zusammenhang mit einer KFW Finanzierung kann nicht gestellt werden, weil mehr als 50% des Stammkapital (50t€) fehlen.

Lösung:

  • Restrukturierung der Pensionszusage mit folgenden Effekten
  • Komplette Gewinnerhöhende Auflösung der Rückstellung
  • Anstieg des bilanziellen Eigenkapital in Höhe von 125t
  • 100t€ mehr Liquidität auf dem Bankkonto um Risiken aus der Corona Krise zu bewältigen

FAZIT:

Es lohnt sich somit auch oder gerade in Krisenzeiten sich mit Pensionszusagen zu befassen!

Unsere

BERATUNGSGEBIETE

Pensions
zusagen

Mehr erfahren

Unternehmens
nachfolge

Mehr erfahren

M & A
beratung

Mehr erfahren

Finanzierungs- &
Fördermittel

Mehr erfahren

In Zukunft gut aufgestellt

Unser Ziel ist der Fortbestand Ihres Unternehmens. Dabei gilt das Augenmerk des Instituts für Mittelstandsförderung (ifm) weniger den konjunkturellen Herausforderungen, den Markt- oder technischen Entwicklungen, denen sich Firmen heute gegenübersehen; wir konzentrieren uns in der Beratung auf die oftmals vernachlässigten Belastungen und Ereignisse, die ein eigentlich gesundes Unternehmen in „Schieflage“ bringen können:

Bevor der Generationswechsel oder die Unternehmensanteile weitergereicht werden sollen: die UNTERNEHMENSNACHFOLGE sanft und sicher – und frühzeitig! – regeln

Wenn PENSIONSZUSAGEN zur Belastung für das Unternehmen werden: sanfte Sanierung ohne Versicherungslösungen

ARBEITGEBERATTRAKTIVITÄT in Zeiten des demographischen Wandels: Mitarbeiter finden und binden über leistungsstarke Versorgungskonzepte

Liquidität ist nicht alles, aber ohne Liquidität ist alles nichts: FINANZIERUNGS- und FÖRDERMITTEL, auch über die unternehmenseigene Bank

Zu diesen komplexen Themen und unseren Beratungsinstrumenten finden Sie auf unserer Seite erste, gut verständliche Informationen. Bei Interesse sind wir gerne persönlich für Sie da: vor Ort in Ihrem Unternehmen oder im Institut für Mittelstandsförderung in Kierspe.

Die Wertschöpfer aus Kierspe

Die ifm GmbH als unabhängiges Institut berät mittelständische Unternehmen und ihre Führungskräfte (Geschäftsführung, Gesellschafter, Inhaber u.a.) zu sämtlichen Themen rund um Aufbau, Erhalt und Stabilisierung des betrieblichen Eigenkapitals sowie zur Liquidität im Unternehmen. Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir Konzepte, die zweierlei zuverlässig leisten: Sie sichern langfristig die Liquidität und binden Mitarbeiter an Ihr Unternehmen.

Das ist unsere besondere Stärke: Wir „entfernen“ belastende Pensionszusagen aus der Bilanz Ihres Unternehmens – und zwar ohne neue Liquiditätsbelastungen durch Versicherungslösungen zu verursachen! Im Gegenteil: Unser Ziel ist eine bessere und steigende Liquidität für Ihr Unternehmen – u.a. als wichtige Grundlage für eine solide Unternehmensnachfolge.

Das Institut für Mittelstandsförderung selbst ist inhabergeführt. Gründer Peter Schrade blickt auf über 25 Jahre Erfahrung in der Unternehmensberatung zurück. Als diplomiertem Kaufmann gilt sein Augenmerk stets den „schwarzen Zahlen“ in der Unternehmensbilanz. Er ist Zertifizierter Berater für Unternehmensnachfolge (HTW Dresden) sowie Zertifizierter KMU Fördermittelberater. Peter Schrade wird unterstützt von einem effizienten Team am ifm-Standort Kierspe sowie von einem breiten Netzwerk erfahrener Kooperationspartner.
Mehrwert schöpfen = Mehr Wert schöpfen

Unternehmensnachfolge, Betriebliche Altersversorgung, Pensionszusage, Geschäftsführerversorgung, Unterstützungskasse, Fördermittel, Direktversicherung usw. usw. Weil jedes der Themen, mit denen wir uns beschäftigen, sehr viel komplexer ist als der Überblick, den eine Website vermitteln kann, haben wir die Infobar entwickelt. Sie enthält fundiertes Hintergrundwissen, nützliche Tools – zum Beispiel zum Durchspielen Ihrer persönlichen Versorgungssituation –, aktuelle Informationen etwa aus der Rechtsprechung sowie Veranstaltungstermine. Ab und zu Reinschauen lohnt sich!
UNSER
FRONT- UND BACKOFFICE

Jederzeit hervorragende Beratungsqualität – das ist unser Anspruch. Deshalb treffen Sie beim telefonischen wie beim persönlichen Kontakt mit dem ifm auf die ausgewiesene Expertise und langjährige Erfahrung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Darauf sind wir zurecht stolz, denn die Themen „Nachfolge“, „Geschäftsführerversorgung“, „Fach- und Führungskräfte(ab)sicherung sind komplex; vieles ist zu beachten, damit Sie auf der Grundlage unserer Beratung die richtige Entscheidung für Ihr Unternehmen, Ihre Mitarbeiter und auch für sich selbst treffen können.

Wir freuen uns, für Sie tätig zu werden!

Unser Team

DSC01795_pp web

PETER SCHRADE

Geschäftsführender Gesellschafter
Diplom KaufmannZertifizierte Berater für Unternehmensnachfolge (HTW-Dresden) Zertifizierter Berater für KMU Fördermittel Fachberater für betriebliches Entgeltmenagementen
DSC01179_pp web

SANDRA DROSDOWSKI

Bilanz- und Personalbuchhaltung
Sachbearbeitung Fördermittelanträge
DSC01198_pp web

ANKE LANGWALD

Assistentin der Geschäftsleitung
Sachbearbeitung Versorgungszusagen

Jetzt starten

Gerne stehen wir Ihnen
für Ihre nächsten Projekte
und Herausforderungen zur Seite.

NEHMEN SIE KONTAKT AUF